Eurovision Songcontest 2019 +++ ein Liveticker +++

1.11 Uhr: Damit verabschiede ich mich hier von meinem Kommentatorensofa. Vielen Dank an alle, die dieses Experiment mit mir verfolgt haben! Es war zwischendurch ziemlich anstrengend, hat aber echt Spaß gemacht. Peter Urban sagt Shalom aus Tel Aviv, ich sage gute Nacht! 1.02 Uhr: Italien auf Platz 2, Russland Platz 3. Mein Liebling Island immerhin… Weiterlesen Eurovision Songcontest 2019 +++ ein Liveticker +++

Der schlimmste Platz im Zug (5:00)

Kürzlich habe ich hier lang und breit über meinen Lieblingsplatz im Zug geschrieben. Nun habe ich vor kurzem auch den schlimmsten Platz im Zug kennengelernt, den man sich vorstellen kann. Und diesen Platz möchte ich euch aus Gründen der Gleichberechtigung natürlich nicht vorenthalten. Obwohl ich beruflich nicht mehr jeden Tag mit dem Zug unterwegs sein… Weiterlesen Der schlimmste Platz im Zug (5:00)

Die schönsten Bahnstrecken gratis erleben (5:00)

Eigentlich ist es ja ganz nett, wenn ein Unternehmen seinen Kunden kostenlose Zusatzleistungen zur Verfügung stellt und im Gegenzug dafür nichts verlangt. Das ist Service, da fühlt man sich gewertschätzt und startet angenehm in den Tag. Bei der Deutschen Bahn habe ich allerdings langsam genug von diesen Bonusangeboten. Erst gestern hat die Bahn sich offenbar… Weiterlesen Die schönsten Bahnstrecken gratis erleben (5:00)

Kale, Cremant und Kichererbsen – Eine Weihnachtsfeier (6:00)

Es war drei Uhr früh an einem Donnerstagmorgen und ich stand in Hamburg auf der Großen Freiheit. Was war passiert? War ich noch Student im Jahr 2005, als mir die Wochentage für meine Partynächte egal waren? Oder hatten wir 2017 und ich hatte soeben die Weihnachtsfeier meiner Firma verlassen? Richtig war Letzteres. Wir hatten Weihnachtsfeier… Weiterlesen Kale, Cremant und Kichererbsen – Eine Weihnachtsfeier (6:00)

105 Minuten (5:30)

Als der Zug mit der Durchsage „Wir erreichen jetzt den Bahnhof Celle mit einer Verspätung von ca. 15 Minuten“ in den Bahnhof Celle einrollte, brach ich auf meinem Sitz zusammen. „15 Minuten!“, keuchte ich, während ich zusammengekrümmt langsam nach unten glitt und schließlich in Fötushaltung auf dem Fußboden des Großraumabteils zum Liegen kam. „15… 15… Weiterlesen 105 Minuten (5:30)