Krebsvorsorge jetzt!

Krebsvorsorge ist nicht schlimm. Zugegeben: Krebsvorsorge gehört nicht zu den schönsten Hobbys, doch verglichen mit den Folgen, die eine schlampige Vorsorge nach sich ziehen kann, sprich: eine Krebserkrankung, ist sie ein Klacks. Krebsvorsorge ist einfach. Eure Ärzte wissen Bescheid. Macht einfach einen Termin und lasst euch untersuchen. Und wenn ihr Fragen habt, fragt. Krebsvorsorge beim… Weiterlesen Krebsvorsorge jetzt!

Movember 2020 – Support your Mo Bro

In diesem Jahr bin ich ein Mo Bro. Ich nehme am Movember 2020 teil, lasse mir einen Schnurrbart wachsen und sammele Spenden. Die weltweite Aktion zielt darauf ab, das Thema Männergesundheit stärker in den Fokus zu rücken. Es geht darum, Männer für das Thema Krebsvorsorge zu sensibilisieren. Hauptsächlich Hodenkrebs und Prostatakrebs, mit die häufigsten Krebserkrankungen… Weiterlesen Movember 2020 – Support your Mo Bro

Warum ich über meinen Krebs schreibe

Warum schreibe ich über meinen Krebs? Und warum schreiben viele andere nicht auch über ihren Krebs? Dass ich über meinen Krebs schreiben werde, war mir damals ziemlich schnell klar. Doch über die Gründe dafür habe ich erst in der Vorbereitung auf die YES!CON nachgedacht, Deutschlands erste digitale Krebs-Convention, an der ich am 26. und 27.… Weiterlesen Warum ich über meinen Krebs schreibe

Corona und Peniskrebs

Neben vielen älteren Menschen und allgemein chronisch kranken Personen machen sich in letzter Zeit speziell viele Krebspatienten Sorgen über die Ausbreitung des Coronavirus. Auch ich habe mir öfter die Frage gestellt: Ist Corona besonders gefährlich für mich? Gehöre ich nach meiner Krebserfahrung zur Risikogruppe für eine Infektion mit Corona? Passenderweise hatte ich diese Woche einen… Weiterlesen Corona und Peniskrebs

Meine Krebschronologie (7:00)

Diagnose, Operation, Entlassung, Reha – wann war eigentlich nochmal was genau? In den vergangenen drei Jahren seit meiner Krebsdiagnose ist so viel passiert, dass ich alle Daten und Abläufe im Kopf nicht mehr richtig zusammenbekomme. Letztens erst musste ich überlegen, an welchem Datum genau ich meine Diagnose erhalten hatte. Erst nach etwas Recherche unter Zuhilfenahme… Weiterlesen Meine Krebschronologie (7:00)

Das zweite Jahr nach dem Krebs (8:00)

Bezogen auf meine Gesundheit verlief der Start ins Jahr 2018 eigentlich ganz gut. Die alljährliche Krebsnachsorgeuntersuchung im Januar inklusive MRT förderte keine neuen Bedrohlichkeiten ans Tageslicht. Beim Radiologen musste ich diesmal auch nicht so lange im Wartezimmer hocken wie beim letzten Mal und wenige Tage später wurden mir durchweg positive Ergebnisse präsentiert – alles gut.… Weiterlesen Das zweite Jahr nach dem Krebs (8:00)

Ist Sitzen wirklich das neue Rauchen? (5:00)

„Sitzen ist das neue Rauchen“ – Diese These ist mir in letzter Zeit recht häufig begegnet. Der Satz ist einst von Forschung und Presse verbreitet und vor einigen Jahren als Buchtitel verwendet worden. Dazu kommen diverse TV-Sendungen, die sich mit dem Thema „Sitzen“, „Richtig sitzen“ und „Falsch sitzen“ befassen. Zuletzt hat nun auch Seppo in… Weiterlesen Ist Sitzen wirklich das neue Rauchen? (5:00)

Und wieder liegen überall Bonbons (6:30)

Husten, Schnupfen und Halsschmerzen bedeuten Ausnahmezustand für Körper, Geist und Haushalt. Alles ist unwichtig. Der nächste Tee, die nächste Kopfschmerztablette werden zu den dringendsten Bedürfnissen. Bewegung wird vermieden. Keine unnötig langen Wege. Klo, Kühlschrank, Couchtisch – Das reicht. Die quälenden Tage der Erkältung werden überwiegend auf dem Sofa verbracht. Zu Weihnachten und Silvester kann ich… Weiterlesen Und wieder liegen überall Bonbons (6:30)

Am längsten bleibt der Krebs im Kopf – Teil 2 (12:00)

Im ersten Teil von Am längsten bleibt der Krebs im Kopf habe ich vergangene Woche über meine ersten Krebsjahrestage geschrieben. Ein Jahr ist es jetzt her, seitdem ich die Krebsdiagnose bekommen habe, zweimal operiert und schließlich endgültig aus dem Krankenhaus entlassen wurde. Der Tumor als physische Komponente ist jetzt weg. Ihn zu entfernen, war eine… Weiterlesen Am längsten bleibt der Krebs im Kopf – Teil 2 (12:00)

Am längsten bleibt der Krebs im Kopf (8:30)

In den vergangenen Wochen habe ich zum ersten Mal meine ganzen Krebsjahrestage „gefeiert“. Angefangen mit dem Jahrestag der Diagnose und der ersten Operation im August über die zweite Operation im September bis hin zur endgültigen Entlassung aus dem Krankenhaus Anfang Oktober. Meine Krebserfahrung ist jetzt ein Jahr her. Seit einem Jahr musste ich kein Krankenhaus… Weiterlesen Am längsten bleibt der Krebs im Kopf (8:30)