Wachsmalstifte im Kopf

Kennt ihr diese eine Simpsons-Folge, in der Homer herausfindet, dass in seinem Gehirn ein Wachsmalstift steckt, der für seinen eingeschränkten Intellekt verantwortlich ist? Manchmal fühle ich mich auch, als hätte ich einen oder mehrere Wachsmalstifte im Kopf, die sich auf mein Leben auswirken.

Einer dieser Wachsmalstifte rammte sich mir 2016 ungefragt in den Brägen, ein riesiges Teil mit der Aufschrift „Krebs“. Mit voller Wucht schlug er ein und verdrängte alles um sich herum. Jahrelang saß er dort fest und beeinflusste mein Bewusstsein. Gute Laune, Selbstsicherheit, Gelassenheit, Optimismus – alles stand im Schatten des riesigen Kolosses Krebs.

Lange Zeit sah es so aus, als würde ich mit diesem eingewachsenen Wachsmalstift leben müssen. Hin und wieder kamen neue dazu, kleine Wachsmalstiftchen mit Aufschriften wie „erfolgreiche Nachsorge“, „krebsfrei“ oder „Halbmarathon“. Die halfen aber nur kurzfristig.

Schließlich kam 2020 ein ganz neuer dazu. Dieser war zwar auch klein, aber sehr mächtig. Er hatte die Aufschrift „Kind“. Dieser kleine, fröhliche Wachsmalstift nahm es ohne mit der Wimper zu zucken mit dem alten hässlichen Krebs-Parasiten auf und verdrängte ihn langsam. Allmählich gewann der neue die Oberhand und mittlerweile hält er den alten immer besser in Schach. Weitere Wachsmalstifte, die „Reha“ oder „Marathon“ heißen, leisten ebenfalls einen wertvollen Beitrag.

Ich glaube, wir alle haben diese Wachsmalstifte im Kopf. Diese Invasoren, die unser Leben beeinflussen und umkrempeln. Sie tragen Aufschriften wie „Gewalt in der Kindheit“, „Querschnittslähmung“ oder „Tod des Vaters“. Dann aber auch wieder „Hochzeit“, „Hawaiiurlaub“ und „Lottomillionär“. Bei den negativen, niederschmetternden Wachsmalstiften müssen wir entscheiden, wie sehr wir uns von ihnen runterziehen lassen. Bei den positiven sollten wir darauf achten, dass wir sie als solche erkennen und gebührend wertschätzen.

Homer Simpson lebt übrigens bis heute mit seinem Wachsmalstift im Kopf und ist glücklich damit.

Werbung

Ein Gedanke zu „Wachsmalstifte im Kopf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..