Snickers fällt auf Tastatur (2:15)

Letztens erst. Ich hatte es mir gerade im Zug bequem gemacht. Hatte meinen Tablet-PC mit Tastatur der Marke (hier könnte ihre Werbung stehen) auf dem Klapptisch vor mir aufgestellt und eingeschaltet. Hatte mir danach ein Snickers aus der Tasche gefischt. Wie ich das so oft machte. Um erstens die Zeit zu überbrücken, die das Tablet zum Hochfahren benötigt. Und zweitens, um die nötige Energiezufuhr für die anstehende einstündige Schreibphase sicherzustellen.

Es war einer dieser Doppel-Snickers-Riegel. Bei dem jedes der beiden Stücke ungefähr so groß ist wie ein Lego-Duplo-Stein. Im Schnitt benötige ich acht Bisse, um beide Stücke komplett zu verputzen. Bei Biss Nummer sieben passierte es. Das Tablet war hochgefahren und einsatzbereit. Ich hatte das Schreibprogramm der Marke (hier könnte ihre Werbung stehen) geöffnet. Auf dem Bildschirm wartete eine weiße Fläche in Form eines Blattes Papier darauf, dass ich sie mit Buchstaben übersäte. Da fiel mir plötzlich ohne Vorankündigung das letzte Stück Snickers aus der Schokoriegelverpackung in meinen Fingern auf die Tastatur meines Tablets. Nach eineinhalb Hüpfern über die Tasten blieb es irgendwo zwischen der 3 und dem R liegen. Umringt von diversen Schoko- und Erdnusskrümeln.

Vorsichtig nahm ich das Stück wieder auf und schob es in meinen Mund. Bei den Krümeln musste ich kurz überlegen. Vorsicht war geboten. Einige von ihnen schienen leicht in den Ritzen zwischen den Tasten verschwinden zu können. Verschmierte Schokolade wollte ich außerdem auch nicht darauf zurücklassen.

Nach dem Snickers von vorhin fischte ich nun ein Taschentuch aus meiner Tasche und machte mich an die Reinigung der Tastatur. Plötzlich ahnte ich, dass die Aktion nicht ganz ohne Folgen bleiben würde. Ein bisschen freute ich mich darauf.

Während ich so wischte, mal kräftig von rechts nach links, mal sanft aber schnell von oben nach unten, entstand in meinem Kopf bereits dieser Beitrag, von dessen künstlerischem Wert ich vollends überzeugt war, als ich nach der Putzaktion einen Blick auf das bis eben noch leere Dokument meines Schreibprogramms auf dem Bildschirm warf. Wie aus dem Nichts war folgendes entstanden:

_Njkn  b ggvc cfgtzfcx r5rdxye3wsay<2wqa!       ^             Qa>aW§esxyr5trfcx tz7hgbv jikmn m  vnm,.,l.ö45679ß+üpouisa

Man beachte, dass das Werk mit einer Pause beginnt. Das trauen sich sonst nur die ganz großen.

Advertisements

10 Gedanken zu “Snickers fällt auf Tastatur (2:15)

  1. Pingback: Der erste Martinstag auf der anderen Seite (5:30) | Der neue Stefan

  2. Pingback: Das Abteil des Schreckens (4:30) | Der neue Stefan

  3. Pingback: Power to the Seppo (5:45) | Der neue Stefan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s